Kein Platz für Liebe

– eine Farce von Steve Marriott und Bob Grant. Ab April 2018

 

Vier Damen und fünf Herren, erotische Wünsche, ein fleißig benütztes Bett und fatale Verstrickungen – die britischen Erfolgsautoren Autoren Anthony Marriott und Bob Grant heizen den Personen ihrer Komödie kräftig und lustvoll ein: Der angesehene Arzt Dr. Garfield und seine Geliebte wollen ein erregendes Stelldichein genießen und haben dazu unter dem Decknamen Mr. und Mrs. Smith das beste Zimmer eines abgelegenen Hotels gebucht. Dort aber trifft alsbald ein echtes Brautpaar namens Smith ein, um seine Hochzeitsnacht zu feiern. Dass das Hauspersonal merkwürdige Gewohnheiten hat und dazu noch ein weiteres seltsames Paar und Dr. Garfields Gattin auftauchen, löst eine Kette von Lügen und Komplikationen aus, in denen nur eines nicht offenbar werden darf: die blanke Wahrheit. Schließlich muss in dieser überraschungsreichen Komödie unter allen Umständen die Maske britischer Höflichkeit bewahrt werden. Wenn das nur so leicht wäre.
Es spielen die Damen Monika Haas, Romana Pfanzelter, Julia Sailer und Veronika  Stemberger sowie die Herren Gregor Gostner, Josef Graber, Christian Margreiter, Christoph Sailer und Bernhard Triendl.

Produktionsleitung: Christoph Sailer. Bühnenbild und Kostüme: Veronika Stemberger. Regie: Martin Sailer.

Details
plakat_web copy
 
 

Die Mondscheinprinzessin

November 2018

adaptiert für die Kolpingbühne Hall in Tirol
von Priska Zimmermann

Wenn eine Hexe einen Teufel liebt, der eine Müllers Tochter liebt, die auch ein Wassergeist und wer weiß wer noch alles lieben, kann ja nur ein Durcheinander entstehen. Dazu kommt dann noch ein bisschen Unfug und ein wenig Zauberei – und perfekt ist das neue Weihnachtsmärchen der Kolpingbühne!
Wie sich dieser ganze Schlamassel entwickelt, könnt Ihr euch ab November 2018 im Kolpinghaus Hall ansehen. Der Kartenvorverkauf beginnt Anfang Oktober 2018.